Was Sie bei der Auswahl einer Fahnenstange beachten sollten
Was Sie bei der Auswahl einer Fahnenstange beachten sollten

Fahnenstangen – passende Vorrichtungen für Fahnen und Flaggen

Eine Fahne erfüllt vielerlei Zwecke, die von der Dekoration des Gartens bis hin zur Firmenpräsentation reichen kann. Ob Schweizerfahnen, Kantonsfahnen, Gemeindefahnen oder Werbefahnen, sie alle erfordern zu ihrer Befestigung eine passende Fahnenstange. Als renommierter Fahnen- und Zubehörhersteller offeriert Heimgartner Fahnen AG ein grosses Sortiment in höchster Qualität.

Aufgabe einer Fahnenstange

Eine Fahnenstange wird benötigt, um eine Flagge angemessen und repräsentabel zur Geltung zu bringen. Fahnen erfüllen dabei vor allem den Zweck der Identifizierung mit einem Verein oder Produkt oder auch der Zugehörigkeit zu einer Firma, einem Land beziehungsweise einem Ort. Die meisten Betriebe setzen auf eine Beflaggung, um bereits aus grösserem Abstand wahrgenommen zu werden und potenzielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Das Befestigen einer solchen Fahne bedarf der Umsicht und erfordert ein technisches Know-how. Es gibt eine grosse Anzahl unterschiedlicher Befestigungsmöglichkeiten für die vielfältigen Fahnen und Flaggen. Der persönliche Geschmack ist bei der Auswahl nur einer von mehreren Faktoren. Wesentlich sind Qualität und Beschaffenheit der Stange, um eine Fahne sowohl langfristig als auch sicher hissen zu können. Darüber hinaus ist meist auch ein ansprechendes Äusseres für den Nutzer entscheidend. Nicht nur die Gestaltung der Fahne zeigt eine Aussenwirkung, auch das Befestigungsobjekt selbst ist weithin sichtbar und sollte sich ansprechend in den gesamten Rahmen einfügen.

Die passende Stangengrösse

Neben der Übereinstimmung mit dem Format der Fahne ist bei der Wahl der Länge einer Fahnenstange in erster Linie die gewünschte Sichtbarkeit entscheidend. Eine besonders hohe Stange ermöglicht ein problemloses Erkennen der Fahne auch bei weiteren Entfernungen. Sie eignet sich jedoch im Einzelfall nicht unbedingt für Flaggen mit mehreren kleinen Motiven, da diese bei grosser Höhe nur schlecht gesehen oder im Detail erfasst werden können. Darüber hinaus ist die Witterung ein wichtiger Indikator für die Grössenauswahl. Sehr hohe Stangen sind gefährdeter bei einem Unwetter als niedrige. Hier kommt es auch wesentlich auf den Ort des Aufstellens an. Häufig stehen windgeschützte Bereiche zur Verfügung, die ein höheres Mass möglich machen. Fahnenstangen mit einer besonders auffälligen Höhe werden beispielsweise gerne von Unternehmen gewählt, die aus einer weiten Entfernung zur Kenntnis genommen werden wollen. Gartenanlagen und kleinere Vereinshäuser sind dem gegenüber meist mit einer geringeren Stangenhöhe gut beraten. Lassen Sie sich gerne von unseren Experten über die passende Grösse für Ihr individuelles Projekt oder Vorhaben informieren.

Grössenverhältnis Fahnen zu Fahnenstangen

Häufig stellt sich die Frage nach dem Grössenverhältnis von Stange zu Fahne. Auch wenn vielfach der persönliche Geschmack des Kunden entscheidet, gibt es doch einige empfohlene Richtwerte, damit die Fahne gut zur Geltung kommt und an Ort und Stelle nicht deplatziert wirkt. Eine kleine Fahne von 100 x 100 Zentimetern kann natürlich problemlos an einem Mast von zehn Metern Höhe befestigt werden. Sie erscheint dort jedoch meist völlig unpassend, ist kaum erkennbar und kann ihre gewünschte Wirkung entsprechend wenig entfalten. Bei quadratischen Fahnen hat sich eine alte Faustregel bewährt, die eine gute Orientierungshilfe für Interessenten bietet. Danach sollte die Grösse der Fahne im Verhältnis zur Höhe der zugehörigen Fahnenstange im Durchschnitt ein Viertel bis ein Fünftel ausmachen. Im Einzelfall empfiehlt sich bei Unklarheiten eine individuelle Beratung durch die Heimgartner Fahnen AG. Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme entnehmen Sie bitte unter www.heimgartner.com.

Stabilität und Bauweise

Nicht nur das Höhenmass spielt eine Rolle bei der Auswahl einer Fahnenstange. Auch der Durchmesser ist für das Gesamtkonstrukt von entscheidender Bedeutung. Hierbei gilt es zu berücksichtigen, dass eine langfristig oder gegebenenfalls auch dauerhaft aufgestellte Fahnenstange einen umfangreicheren Durchmesser haben sollte, als ein Modell, das für die mobile oder lediglich zeitweise Nutzung vorgesehen ist. Zudem beeinflusst die Wandstärke des Produktes dessen Stabilität massgeblich. Je dicker die Wand der Fahnenstange, umso stabiler ist die gesamte Stange. Bei einer dauerhaften Beflaggung ist die Wandstärke entsprechend wichtig. Wir informieren Sie gerne darüber bei unseren jeweiligen Produkten. Falls für eine gelegentliche Beflaggung eine Teleskopstange angedacht ist, gilt es zu berücksichtigen, dass die Stabilität gegenüber einer am Stück gefertigten Fahnenstange etwas geringer ausfällt. Dafür haben Sie jedoch die Möglichkeit, das Produkt leichter auf- und abzubauen beziehungsweise bei Nichtnutzung bequemer zu verstauen.

Materialien und Zubehör

Das am häufigsten für die Herstellung von Fahnenstangen verwendete Material ist Aluminium. Es zeichnet sich durch ein geringes Gewicht, leichte Transportierbarkeit sowie hohe Nutzungsflexibilität aus. Besonders stabil und in hohem Masse unempfindlich sind Stangen, die aus Edelstahl gefertigt sind. Sie wirken bereits hinsichtlich ihrer Optik besonders wertig, zeichnen sich allerdings auch durch ein höheres Gewicht aus. Holz ist ebenfalls ein Rohstoff, der für die Produktion von Fahnenstangen genutzt wird. Um die gewünschte Fahne an der Stange sachgerecht befestigen zu können, ist eine sogenannte Hissvorrichtung erforderlich. Auch Bodenmaterialien zur sicheren Verankerung der Fahnenstange sowie Abschlusselemente für den oberen Stangenbereich sind Bestandteil eines Gesamtkonzeptes. Für die Befestigung sind Wandbriden, Fusskonsolen, Stangenhalter und Ständer aus Chromstahl erhältlich. Zusätzlich gibt es Stabilisatoren für die eigentliche Fahnenbefestigung. Sie haben die Aufgabe, das selbsttätige Aufwickeln einer Fahne durch Windböen zu verhindern.

Wissenswertes zum Schluss

Entscheidend für die perfekte Wahrnehmbarkeit Ihrer Fahne ist in der Regel der passende Standort. Je nach Örtlichkeit und Stangenhöhe kann hierzu eine behördliche Genehmigung erforderlich sein. In aller Regel sind jedoch nur in äusserst seltenen Fällen Einschränkungen gegeben. Eine sogenannte Baueingabe regelt die Bewilligung von Kleinstbauten. In vielen Fällen gelten Fahnenstangen jedoch als Miniprojekt, das keiner Baubewilligung mehr bedarf. Wir beraten Sie gerne zu Ihrem persönlichen Fahnen-Projekt. Neben dem Aufstellort kann auch die Beflaggungsart von Interesse für die Wirkung sein. Sehr imposant wirken beispielsweise mehrere Fahnen nebeneinander. Hier gilt es jedoch auf einen grosszügigen Abstand der Stangen zu achten, um ein besonders ansprechendes Gesamtbild zu erzielen. Hinsichtlich der Haltbarkeit einer Fahnenstange fertigen wir Produkte, die sich durch eine qualitativ hochwertige Verarbeitung und langlebige Materialien auszeichnen. Wer in Hinblick auf eine gute Witterungsbeständigkeit sicher gehen möchte, ist mit dem robusten Aluminium gut beraten. Es kann grundsätzlich das ganze Jahr über im Freien verwendet werden.