Diese Merkmale machen eine Schweizer Flagge aus.
Diese Merkmale machen eine Schweizer Flagge aus.

Diese Merkmale machen eine Schweizer Fahne aus

Die Schweizerfahne ist in der ganzen Welt bekannt. Auf vielen qualitativ hochwertigen und international gefragten Produkten wie der berühmten Schweizer Schokolade, schweizerischen Uhren und vielseitigen Taschenmessern ist die Flagge zu finden. Aber auch in anderen Bereichen des Lebens wie zum Beispiel im Gesundheitswesen (hier im Erbe des IRK) sind Bestandteile der Flagge zu finden.

Mehr als jede andere Flagge scheint die Schweizer Fahne für viele verschiedene Bereiche zu stehen, ja sogar eine eigene Marke zu sein. Aber was führt dazu, dass die Flagge über die europäischen Grenzen hinaus bekannt und gefragt ist? Welches sind die Merkmale der Flagge der Schweiz? Und wo kann man die beste Schweizer Flagge kaufen?

Geschichtliches zur Schweizer Fahne

Es ist nicht abschliessend geklärt, wie es zur Entstehung des Schweizer Kreuzes kam. Als sicher gilt, dass es bereits im 14. Jahrhundert als Feldzeichen verwendet wurde. Im Jahre 1339 trugen die Alten Eidgenossen laut der Berner Chronik ein weisses Kreuz auf rotem Hintergrund als Feldzeichen in der Schlacht von Laupen. Zunächst vor allem das Erkennungszeichen der Berner entwickelte sich die markante Kombination in den Folgejahrhunderten zu einem nationalen Einheitssymbol für die verschiedenen Kantone der Schweiz. Heute geniesst sie als Flagge des Schweizer Staates internationale Anerkennung.

Am Anfang gab es noch keine einheitliche Formatierung der Fahne. So war es beispielsweise im 16. Jahrhundert auch üblich, die Fahne in Dreieckform zu tragen. Die dreieckige Form ist in einer Szene aus der Schlacht bei Arbedo zu sehen, die in der Luzerner Chronik abgebildet ist. Auch das Kreuz entsprach nicht immer der heutigen Form. Vielmehr war das weisse Kreuz oftmals schmaler und länger, wie man es heutzutage auch von den skandinavischen Flaggen kennt. In der frühen Moderne wurde die rot-weisse Kombination von anderen Varianten wie z.B. dem Flammenmotiv abgelöst. Hier war das weisse Kreuz von vielfarbigen Flammen eingerahmt.

Die erste gesamtschweizerische Fahne der Helvetischen Republik hatte mit der heutigen Form nichts zu tun. In Anlehnung an die französische Trikolore war sie nämlich dreifarbig und bot drei aufeinander liegende, in die Länge gezogene Farbflächen dar. Die Farben waren (heute) ganz unschweizerisch grün, bordeauxrot und gelb. 1815 kehrte man zu den Wurzeln des 14. Jahrhunderts zurück und kürte das weisse Kreuz auf rotem Untergrund zum offiziellen Wappen der Schweiz. 1889 wurde das Schweizer Kreuz schliesslich auch als Staatsfahne per Beschluss bestätigt. Seitdem ist die Fahne in der ganzen Welt als Erkennungszeichen des Schweizer Bundesstaats bekannt und geachtet.

Optische Details der Schweizer Flagge

Die Schweizerflagge ist schlicht in zwei Farben gehalten. Ein weisses Kreuz ziert einen roten Hintergrund. Die Form der Flagge beschreibt ein Quadrat. Inmitten des roten Grundtons prangt ein griechisches Kreuz. Das Charakteristikum dieser Art von Kreuz ist der hohe Grad an Symmetrie. Es hat vier gleich lange Seiten. Ausserdem stehen alle Seiten im rechten Winkel zueinander. Das Kreuz ist ein beliebter Bestandteil vieler Flaggen. Aufgrund seiner Zugehörigkeit zum christlichen Zeichenspektrum dient es zur Betonung der Wichtigkeit von Religion und Gottesglauben. Das weisse Kreuz, auch Schweizerkreuz genannt, ziert neben der Flagge seit 1815 auch das Wappen der Schweiz.

Übrigens ist auch das Emblem des Internationalen Roten Kreuzes dem Schweizer Wappen entnommen. Zu Ehren des Gründers Henry Dunant, seines Zeichens Genfer Herkunft, wurde das Schweizer Kreuz in das Wappen des IRK übertragen. Hier erscheint es jedoch in einem Signalrot. Eine Besonderheit an der Schweizer Flagge ist ihre Form. Während die Flaggen der meisten anderen Länder in der Regel rechteckig sind, ist die Fahne der Schweiz streng quadratisch. Das bedeutet, dass die Fahne ein Seitenverhältnis von 1:1 hat. Insgesamt zeichnet sich die Schweizer Flagge durch ein hohes Mass an Symmetrie aus. Wenn man einen Spiegel an eine Seite der Flagge hält, duplizieren sich sowohl der Rahmen als auch das Wappen. Hiermit setzt sich die Flagge von anderen Flaggen wie z.B. der amerikanischen ab. Angesichts der hohen Symmetrie ist es interessant, dass die Flagge farblich nicht immer einheitlich ist. So variiert das Rot im Hintergrund bei verschiedenen Anlässen. Das Rot der Schweizer Fluggesellschaft Swiss ist beispielsweise dunkler als das Rot des Vorgängers Swissair, dessen Betrieb im Jahre 2002 eingestellt wurde.

Swissness: Das Schweizer Kreuz als internationale Marke

Seit den 90er Jahren existiert der Begriff Swissness als Ausdruck eines ganz besonderen Lebensgefühls. Swissness bezeichnet das Streben nach Werten wie Gerechtigkeit, Stabilität, Zuverlässigkeit und Genauigkeit. Swissness basiert auf der langen Geschichte der Schweiz als gefragter Exporteur von Qualitätswaren wie Uhren oder Taschenmessern. Dazu kommt, dass die Schweiz politisch und wirtschaftlich stabil ist und aus diesem Grund für Verlässlichkeit und Gleichgewicht steht. Das weisse Kreuz auf rotem Untergrund ist sozusagen zum Symbol einer nationalen Marke geworden, die sich internationale Verdienste erworben hat.

Man könnte betriebswirtschaftlich auch von Branding oder Corporate Design sprechen. Anders als andere Fahnen, die ausschliesslich diplomatische Funktion haben, bringt die Schweizerfahne einen ganz eigenen Symbolcharakter mit sich. Wer heutzutage die rot-weisse Fahne sieht, denkt sofort an die Präzision eines Schweizer Uhrwerks. Die sogenannte Swissness ist also das Produkt einer jahrhundertelangen Erfolgsgeschichte, die sich nicht nur, aber massgeblich in qualitativ hochwertigen Handelsgütern äussert.

Ihre Schweizer Flagge beim Experten

Die Firma Heimgartner hat sich ganz dem Thema Flaggen verschrieben. Wir stellen Schweizer Fahnen in jeder Grösse her. Die Fahne ist nicht nur ein heraldisches Symbol, sondern Ausdruck des schweizerischen Selbstverständnisses. Durch die hohe Qualität von schweizerischen Exportgütern ist die Flagge heutzutage in der ganzen Welt bekannt. Unser Fahnenshop bemüht sich deshalb bei der Herstellung von Schweizer Flaggen um höchste Qualität, einwandfreies Material und beste Verarbeitung. Ganz in der Tradition von Swissness und bester Schweizer Warenqualität liefern wir schnell Güter von erstem Rang.

Egal ob Sie eine Flagge für Ihre privaten Räumlichkeiten benötigen, eine Party mit dem Motto Schweiz ausrichten möchten oder eine grosse Schweizer Flagge für einen öffentlichen Anlass brauchen, wir von der Firma Heimgartner versorgen Sie gerne mit Ihrem gewünschten Produkt.